UNTERSCHRIFTEN-ENDSPURT! NUR NOCH BIS 13.12. ! PETITION der Ärzte gegen Tierversuche e.V. : " KEIN NEUES TIERVERSUCHSLABOR AM UKE ! "

Tiere haben Rechte

Gegen Tierversuche

Für mehr Mitgefühl

Bild von Jo-Anne McArthur

Alle 11 Sekunden leidet ein Tier im Tierversuch

Wir können dieses Leid beenden. Gegen Tierversuche. Für tierversuchsfreie Methoden.

Im Jahr 2016 wurden in Deutschland mehr als 2,8 Millionen Tiere in Tierversuchen misshandelt. Mangels aktuellerer Zahlen bedeutet dies auf die Zeitachse umgerechnet, dass alle 11 Sekunden ein Tier in einem Versuchslabor leidet. Ca. 10 % dieser Tiere wurden 2016 in Berlin gequält. Wir hoffen, dass die Berichte für die Folgejahre weniger erschreckend ausfallen werden – auch wenn es laut Berliner Senat allein in Berlin weiterhin 99 Labore gibt.

Eine Recherche der Ärzte gegen Tierversuche hat ergeben, dass fast das gesamte Volumen an wissenschaftlichen Fördergeldern in Deutschland an Institute vergeben wird, die Tierversuche durchführen. Nur ein kleiner Bruchteil der Fördergelder wird in tierversuchsfreie Methoden investiert. Auch in Berlin werden aktuell zwei neue Tierversuchslabore gebaut. Das muss aufhören! Wir verlangen die Umsetzung der rot-rot-grünen Koalitionsvereinbarung, Berlin zur Hauptstadt für Ersatzmethoden zu machen.

Wir fordern die vorrangige Finanzierung tierversuchsfreier Methoden und ein Ende des Tierversuchs! Jetzt unterstützen

Wir setzen uns ein

Kein neues Tierversuchslabor am UKE

Von Ärzte gegen Tierversuche e.V.
Hamburg will ein neues Gebäude für die Laborhaltung von Tieren am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) bauen und stellt dafür rund 32 Millionen Euro zur Verfügung. Die Bauarbeiten sind von 2019 – 2021 geplant. Angeblich soll mit dem Bau die bisherige Tierhaltung ersetzt und modernisiert werden, doch es gibt mehrere Hinweise, dass die Anzahl der in Versuchen leidenden Tiere vergrößert werden soll.
Fordern Sie mit uns von der Hamburger Politik eine Umwidmung des 32 Mio. Euro teuren Neubaus: In dem neuen Gebäude dürfen keine Tiere gequält, sondern es sollen ausschließlich innovative tierversuchsfreie Methoden entwickelt werden!

Petition unterschreiben

TierVersuchsGegner seit 40 Jahren aktiv

2019 feiern die TierVersuchsGegner Berlin und Brandenburg e.V. bereits ihr 40-jähriges Bestehen.

Noch immer sind sie aktiv und setzen sich für die Abschaffung aller Tierversuche ein, aus ethischen und wissenschaftlichen Gründen. Nicht nur für Berlin sind sie aktiv, sondern starten teilweise europaweite Kampagnen. Sie fordern neben der Anschaffung aller Tierversuche die Förderung und Finanzierung zukunftsweisender tierversuchsfreier Forschung. Der Film gibt Einblicke in die Arbeit der TierVersuchsGegner.

Sie möchten auch unterstützen? Dann werden Sie jetzt Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

Unser Verein

Wir, die TierVersuchsGegner Berlin und Brandenburg e.V., sind ein gemeinnütziger und als besonders förderungswürdig anerkannter Verein. Bereits seit 1978 setzen wir uns für ein Ende der Tierversuche und die Förderung tierversuchsfreier Forschungs- und Testmethoden ein. Wir möchten die Tierrechte stärken und die Öffentlichkeit für die Not der Tiere sensibilisieren.

Werden Sie aktiv

Mitglied werden

Wir sind immer auf der Suche nach engagierten Mitgliedern, denn wir freuen uns stets über frische Ideen und Menschen, die diese gerne und mit vollem Einsatz gemeinsam mit uns umsetzen.

Setzen Sie sich mit uns gegen Tierversuche ein!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Toll! Hier finden Sie alle Infos zur Mitgliedschaft:

Spenden

Jede noch so kleine Spende hilft uns, Aktionen zu planen und umzusetzen, Kampagnen zu entwerfen und durchzuführen, Info-Material zu erstellen und zu produzieren und vieles mehr.

Denn wir möchten Öffentlichkeit schaffen und die Politik zum Handeln bewegen!

Sie auch? Super! Hier finden Sie alle Infos zur Spende: